Liebe JCFler!

wir, das Regionalforum Erlangen-Nürnberg, möchten euch ganz herzlich zur diesjährigen Klausurtagung einladen. Die Tagung wird vom 14. bis 16. Juli auf Burg Feuerstein in Ebermannstadt stattfinden. 

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Euer JCF Erlangen-Nürnberg

 

Die fränkische Schweiz ist ein Naherholungsgebiet im Dreieck zwischen den Städten Bamberg, Bayreuth und Nürnberg. Dort haben wir mit der Burg Feuerstein in Ebermannstadt im Landkreis Forchheim einen idealen Veranstaltungsort für die diesjährige Klausurtagung gefunden.

Unter dem Motto "Vom JCF fürs JCF" wollen wir dieses Jahr an der Klausurtagung die Regionalforen stärker mit einbinden. Um die Hemmschwelle einer Kontaktaufnahme der Teilnehmer untereinander zu senken, bitten wir alle teilnehmenden JCFs, sich mit einem Plakat zu präsentieren. Inhaltlich stellen wir uns einen kurzen Abriss der JCF-Aktionen der vergangenen zwei Jahre (seit der letzten Klausurtagung) vor. Die Poster werden während der gesamten Veranstaltung ausgehängt sein und sollen euch die Möglichkeit geben, sich zu Veranstaltungen zu informieren und Fragen direkt und gezielt an die Ansprechpartner richten zu können.

Des Weiteren planen wir Impulsvorträge zu den Themen „Finanzen“, „Fehlschläge“ und „Kommunikation“. Wir planen, die beiden letztgenannten Vorträge von Vertretern der Regionalforen halten zu lassen. Die anschließende Diskussion soll eine Plattform zum Austausch und zur Erarbeitung gemeinsamer Ideen und/oder Lösungsansätze geben. Zusätzlich wird es Workshops geben, die Titel werden noch bekannt gegeben.

Natürlich soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen, deswegen wird es Möglichkeiten zum gegenseitigen Kennenlernen und ein gemeinsames Grillen geben! Anschließend besteht die Möglichkeit, die nahegelegene Sternwarte zu besuchen. Abhängig von der Anzahl an Teilnehmern und der Witterung werden wir in einer Fackelwanderung hinwandern (ca. 40min) oder fahren. Dort werden uns von Dr. Frank Fleischmann bei den inneren Planeten des Planetenwegs zuerst die Maßstäbe in unserem Sonnensystem erklärt. Danach sollte es dunkel genug sein, sodass wir bei klarem Himmel einige Sternbilder sehen können. Mit dem Teleskop wird uns Dr. Fleischmann anschließend Sternhaufen, Supernova-Überreste und Galaxien zeigen. Zuletzt können wir uns noch den Mond genauer ansehen, der uns dann auch den Weg zurück zur Burg beleuchten wird. 
Bei schlechter Witterung dürfen wir eine digitale Reise von der Erde in die Weiten des Weltraums genießen. Am Ende der Führung gibt es die Chance, in einem Quiz eine „Sternschnuppe“ zum mit-nach-Hause-nehmen zu gewinnen.

Wir freuen uns auf euren Besuch!