Bei strahlendem Sonnenschein war das JCF Bochum vergangenen Dienstag (22.8.2017) mit ca. 20 Teilnehmern zu Gast bei Bayer am Forschungsstandort Wuppertal. In lockerer Atmosphäre wurde uns zunächst die Gliederung, die Unternehmenskultur und das Selbstverständnis Bayers nähergebracht. Daran anknüpfend wurden wir durch verschiedene Abteilungen und Labore geleitet, angefangen bei den Räumlichkeiten der Biologics-Abteilung, wo wir auch eine kleine Einführung in diese aufstrebende Klasse der Arzneistoffe erhielten. Am Beispiel der Krebstherapie wurde uns hier vermittelt, wie Biologika neue Lösungsansätze bieten.

Nach der Mittagspause ging es weiter in der medizinischen Chemie, wo wir eine Reise in den kleinen, innovativen Synthesemaßstab (wir sprechen hier also von mg), den viele von uns sicherlich aus den Unilaboren kennen, unternahmen. Anschließend ging es zu den Laboren zur Deckung des Produktbedarfs der Präklinik – und wer sich schon immer gewundert hat, wie groß ein Kolben und sein Roti sein kann, war hier definitiv richtig. Dass „mehr“ und „größer“ nicht die einzigen Faktoren sind, die zu mehr Produkt führen, wurde uns hier auch anschaulich bewusst gemacht. Mehr“ ist definitiv auch das Motto der modernen HTS-Abteilung (High-Throughput-Screening), die uns im Anschluss vorgestellt wurde. Hier werden mit Hilfe von Robotik und Automatisierung ganze Substanzbibliotheken auf ihre Wirksamkeit überprüft.

Ein Ausflug in die Kardiologieabteilung bildete den Abschluss unserer Exkursion. Dort bekamen wir einen Einblick in die Methodik zur Erforschung von verschiedenen Herz-Kreislauf/Gefäß-Erkrankungen wie z.B. Thrombose anhand von Röntgenanalysen von Versuchstieren.

Im Namen aller Teilnehmenden möchten wir uns ganz herzlich bei den Mitarbeitern von Bayer für ihr Engagement, die interessanten Einblicke in das Unternehmen und die offene Beantwortung unserer Fragen bedanken.

 

Hi everyone,

please join us to listen to the lecture of Dr. Tobias Gruber from the Sherlock Holmes Society of London at the 15th of may. The talk will start at 19:00. Please help us to organize the event and use our registration:

REGISTRATION

Das nächste Treffen des JCF Bochum findet am 3. April um 17h im Seminarraum der Theoretischen Chermie (NC 03/399) statt. Besprochen werden untere anderem die beiden nächsten Veranstaltungen:

  • Dr. Michael Höfer: Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW)
    Montag 24. April um 17h in NC 2/99
  • Dr. Tobias Gruber: Sherlock Holmes und die Chemie
    Montag 15. Mai um 19h im Hörsaalzentrum HZO 20 mit anschliessender Filmvorführung

Wir freuen uns, dass beim Frühjahrssymposium in Mainz unser Planetariumsvortrag zum EVENT OF THE YEAR 2016 gewählt wurde. Wir danken dem Verein der Freunde und Förderer des Jungchemikerforums Deutschland e. V. für diese Auszeichnung und versprechen euch, auch dieses Jahr spannende Veranstaltungen rund um das Thema Chemie in Alltag, Gesellschaft und Forschung zu liefern!

In Zukunft werden an dieser Stelle Ankündigungen rund um die Veranstaltungen des JCF-Bochum veröffentlicht. Zusätzlich ist ein abonnierbarer Veranstatlungskalender geplant um euch auf dem Laufenden zu halten.

Das nächste JCF-Treffen findet, wie gewohnt, am ersten Montag im Monat statt: 6. März 2017 um 17:00 im Seminarraum der Theoretischen Chemie (NC 03/399).

Update: Der vorläufige Eventkalender ist hier (Google) erreichbar.